Sardinia Lovers - sardinia@sardinialovers.com Tel. +39 070 8943272 / 070 8940124

Vertragsbedingungen

1. Gegenstand und Anwendungsbereich

1.1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, zusammen mit dem Material auf der Website Sardinialovers.com, als Nutzungs- und Gebrauchsbedingungen bezüglich der von F.A. Travel ur Verfügung gestellten Dienste ("die Dienstleistung "). F.A. Travel betreibt sein Geschäft vor allem über das Internet, wo sie seinen Kunden ein breit gefächertes Angebot von Reiseleistungen durch Reiseveranstalter, Dritte oder andere juristische Person anbietet. Folgende Bedingungen gelten ebenfalls im Hinblick auf etwaige zusätzliche oder optionale Dienste.

1.2. Im Sinne dieses Abkommens wird hierzu als „Kunde“ bezeichnet, wer als natürliche oder juristiche Person für sich selbst oder für andere, die Bereitstellung von Reiseleistungen auf der Website Sardinialovers.com durch den Vermittler F.A. Travel beantragt. „Dienstleistung“ – als vereinfachter, uneingeschränkter Beispielsbegriff – bezieht sich in diesem Dokument auf die Buchung und den Kauf von Aufenthalts-Dienstleistungen in Unterkunftsstrukturen jeglicher Art, einschließlich Nebenleistungen oder ergänzenden Leistungen, wie Ferienwohnungen, Hotels, Resorts, Residenzen, Bed and Breakfast und Bauernhöfe (Agriturismo), den Kauf von Flugtickets über die Links zu den Websites der Fluggesellschaften, die auf der Website aufgelistet sind, die Buchung und den Kauf von Autovermietungen oder Anmietung von Wasserfahrzeugen wie Booten oder Schiffen, die Buchung und den Kauf von Tickets für Konzerte, Performances und/oder andere Unterhaltungen und/oder Ereignisse, die Buchung und den Kauf von Tagesausflügen.

2. Rechtsrahmen

2.1 Der Erwerb der touristischen Dienstleistung oder eines touristischen Pakets/Pauschalreisen durch den Vermittler F.A. Travel bestimmt die Bildung eines direkten Vertragsverhältnisses zwischen dem Kunden (Touristen) und dem Betreiber, der natürlichen oder juristischen Person, (Veranstalter - Reiseveranstalter) welcher die Dienstleistungen anbietet indem er von den auf der Website Sardinialovers.com  für Werbezwecke aufgeführten Produkten Gebrauch macht. Der besagte Vertrag unterliegt den Regeln sowie Bedingungen die für den einzelnen Verkäufer geltend sind. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass der Verkauf von Pauschalreisen und Beherbergungsdienstleistungen auf der Website Sardinialovers.com  daher nicht von dem Vermittler selbst angeboten wird sondern von Dritten und daher von den Verkaufsbedingungen des Produkts der Dritten Anbieter geregelt wird .

2.2 Der Vertrag zwischen F.A. Travel und dem Kunden wird nicht nur durch die diese hier beschrieben Vertragsbedingungen bestimmt, sondern ist auch in den Klauseln angegeben, die in den ausgehändigten Reisedokumenten der Kunden aufzufinden sind, sowie den Bestimmungen des gesetzesvertretenden Dekrets vom 23. Mai 2011, Nr.79 (Tourismuskodex). Der Kunde und die F.A. Travel erkennen hiermit an und bestätigen hiermit, dass die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen sich auf den Verkauf von touristischen Dienstleistungen oder Pauschalreisen/Tour-Paketen beziehen, sowie sie durch die Vermittlertätigkeit der Gesellschaft F.A. Travel durchgeführt werden. Der Kunde stimmt des Weiteren zu und erkennt an, dass er unabhängig die Website Sardinialovers.com sowie die Dienstleistungen von Interesse entdeckt hat und bei dem Vermittler F.A. Travel den Kauf einzelner Reiseleistungen für die unabhängige Organisation einer Reise verlangt hat. Der Auftragnehmer gibt auch zu beachten, dass die Website Sardinialovers.com aus einer Vielzahl von touristischen Leistungen wählen lässt, bezüglich Unterkunft und Transport, und dass somit die beantragten Dienstleistungen selbstständig ausgewählt wurden, ohne dass eine im Voraus festgelegte Verbindung von touristischen Dienstleistungen bezüglich des Transports, der Unterkunft und/oder touristischen Dienstleistungen die nicht als Nebenleistungen von Transport und Unterkunft zu sehen sind, bestand, die in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften als eine Pauschalreise/ Touristen-Paket zu betrachten ist.

3. Angefragte Dienstleistungen - Reservierung

3.1 Die Dienstleistung von F.A. Travel Travel Jet Sardegna wird für die persönliche und exklusive Nutzung des Kunden zur Verfügung gestellt und steht im Zusammenhang mit der Bereitstellung der touristischen Leistungen die über die Website www. sardinialovers.com beworben werden. Der Vermittler F.A. Travel ist verpflichtet, alle zumutbaren Anstrengungen zu unternehmen um sicherzustellen, dass die Informationen auf der Website i Sardinialovers.com bezüglich der Leistungen zutreffen und aktuelle Informationen enthalten. Doch da die angegebenen Daten von Drittanbietern der einzelnen touristischen Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden, ist in jedem Fall der Vermittler nicht verantwortlich für die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der bereitgestellten Informationen und übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit und die Qualität der Dienstleistungen die von Dritten Betreibern angeboten werden.

3.2 Die angeforderten elektronische touristischen Dienstleistungen ("on-line"), für alle Absichten und Zwecke, werden zum Verkauf in Italien angeboten und ihre Verträge wurden in Italien abgeschlossen, insbesondere dieser Vertrag, welcher in Cagliari (CA) perfektioniert wird sobald F.A. Travel die Mitteilung über die Annahme des Vorschlags des Verkaufsvertrages der touristischen Leistungen durch den Auftragnehmer erhält. Die Annahme wird wie folgt mitgeteilt:

- durch die Rücksendung des vom Vertragspartner unterzeichneten Vertrags;

- durch eine Versendung einer E-Mail an die E-Mailadresse booking@sardinialovers.com mit dem Anhang des oben genannten Auftragsvorschlages und die Bekanntgabe der Annahme durch den Klienten;

- durch das Drücken des virtuellen „Kauf“-Buttons auf der Website Sardinialovers.com (Point & Click; deutsch: Zeigen & Klicken). Die Wirksamkeit des Vertrages hängt von der Verfügbarkeit der touristischen Dienstleistung ab und unterliegt der vorausgesetzten Zahlung durch die Vertragspartei, welche im Artikel 4.2. behandelt wird.

3.3 Um die Dienstleistungen von F.A. Travel annehmen zu können, muss der Kunde die elektronische oder in Papierformat erhaltene Buchungsform ausfüllen, wodurch er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen annimmt und zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zustimmt. Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung für die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der Daten und stimmt zu diese schnellstmöglich im Falle jeglicher Veränderungen zu aktualisieren um F.A. Travel vor jeglichen Schäden oder Verlust zu bewahren, die durch die Bereitstellung von unrichtigen oder unwahren Daten entstehen kann F.A. Travel hat das Recht, nach eigenem Ermessen, die Anfrage nicht zu akzeptieren, nicht zu bearbeiten und die gewünschten Dienstleistungen nicht zuzustellen.

4. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen

4.1. Der Kunde ist verpflichtet, F.A. Travel eine Gegenleistung für die Aktivierung und Nutzung der geforderten Dienste zu zahlen, auf die Art und Weise und nach den wirtschaftlichen Bedingungen die auf der Website zu finden sind. Im Falle, dass die Aktivierung oder die Änderung eines gebührenpflichtigen Dienstes vorliegt, muss der Kunde die Methode der Zahlung bekanntgeben, sowie die erforderlichen Daten mit Genauigkeit und Vollständigkeit angeben. Die gezahlten Beträge werden nicht zurückerstattet, außer in den Fällen die ausdrücklich in diesen Geschäftsbedingungen aufgeführt sind. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der einzelnen touristischen Dienstleistungen, sowie die Existenz von sonstigen Abgaben die vom Kunden zu zahlen sind, sind auf der Website Sardinialovers.com aufgeführt. Der Preis der Unterkunftsleistungen kann sich bis zu 20 Tage vor der Abfahrt ändern, in Zusammenhang mit folgenden Änderungen: Transportkosten, einschließlich der Kosten für Kraftstoff, Steuern und sonstigen Gebühren, die auf bestimmte Arten von touristischen Leistungen wie Abgaben, Landegebühren, Ein-oder Ausschiffungssteuern in den Häfen und Flughäfen und Wechselkurse für die das fragliche Paket zu zahlen sind, Aufenthaltssteuern (Touristensteuer). Die Änderungen beziehen sich auf den Wechselkurs und eine Veränderung der oben genannten Kosten im Vergleich zum Tag der Veröffentlichung auf dem Programm oder am Tag einer Aktualisierung.

4.2. Der Kunde, sofern nichts anderes schriftlich zwischen den Parteien vereinbart worden ist, muss eine Anzahlung von 30% des Gesamtpreises der geforderten touristischen Dienstleistungen, Gegenstand dieses Vertrages, leisten.

Dieser Betrag ist in folgenden alternativen Möglichkeiten zu zahlen:

a) zur gleichen Zeit der Annahme des zusammengefassten Vorschlags der geforderten Leistungen. Die Summe muss innerhalb der Frist bezahlt werden, im Interesse und aus Sicht der Wichtigkeit der F.A. Travel, 31 (einunddreißig) Tage vor dem Datum des Beginns der erforderten touristischen Dienstleistung, (Ankunft in Sardinien, Einzug im Hotel etc.). Für Buchungen die zu einem späteren Zeitpunkt als zur oben genannten Frist erfolgen, muss der volle Betrag im Moment der Buchung bezahlt werden. Nichtbeachtung der jeweiligen Zahlungsfristen durch den Kunden macht es unmöglich, die Anforderung zu erfüllen und führt folglich zur automatischen Beendigung des Vertrages durch Verschulden der Vertragspartei. Es versteht sich, dass in diesem Fall das Unternehmen F.A. Travel, im Interesse der Anbieter der erforderten Dienstleistungen ausdrücklich vom Kunden berechtigt wird, die Beträge des Vorschusses als Strafzahlung für Kosten und Schäden zu verwenden; es wird das Recht beibehalten Entschädigung für jeden weiteren Schaden zu erhalten;

b) zum Zeitpunkt der Buchung, einschließlich online, stellt der Kunde die Daten für eine gültige Kreditkarte zur Verfügung, welche wie auf der Karte ersichtlich auf seinen Namen ausgestellt ist, zur Verfügung, um die Zahlung der Gebühr für die Dienstleistungen von F.A. Travel zu garantieren. Die vorgenannte Kreditkarte wird nur zum Abzug von Gebühren und sonstigen Strafen im Falle von Nichterscheinen oder Stornierung durch den Vermittler außerhalb des Annullierungszeitraums verwendet werden. In allen anderen Fällen muss der Klient den Restbetrag der Leistung direkt beim Anbieter (Hotels, etc..) zahlen.

4.3 Im Falle der Nichtzahlung des gesamten Betrages oder eines Teils der Gebühren, behält F.A. Travel das Recht nicht mit der Reservierung und/oder den gewünschten Diensten fortzufahren, oder wenn sie bereits erfolgen, die Buchungen zu suspendieren und dem Kunden Verzugszinsen soweit gesetzlich zulässig, zu verrechnen.

5. Widerrufsrecht - Änderungen oder Stornierungen

Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag mit oder ohne Anwendung von Sanktionen im Einklang mit den folgenden Bestimmungen zu kündigen.

5.1 Gebührenfreier Rücktritt. Der Kunde hat in folgenden Fällen das Recht den Vertrag ohne Zahlung von Vertragsstrafen zu beenden:

- bei einer Erhöhung des erwarteten Preises für die gebuchten Dienstleistungen auf mehr als 10% des ursprünglich angegeben Preises;

- bei bedeutenden Änderungen eines oder mehrerer Elemente des Vertrages, die objektiv gesehen als wesentlich für die Verwirklichung der touristischen Dienstleistung vom Vermittler F.A. Travel angesehen werden, die nach Abschluss des Vertrages eingetreten sind, aber vor dem Verlassen der Heimat und nicht durch die Vertragspartei akzeptiert worden sind.

In den oben genannten Fällen, hat der Auftragnehmer das alternative Recht:

- von einer ähnlichen alternativen touristischen Dienstleistung zu profitieren und sie ohne zusätzliche Kosten in Anspruch zu nehmen, oder zusammen mit einer Preiserstattung, wenn die angebotene touristische Dienstleistung einen niedrigeren Wert hat als die erste, die sie ersetzt;

- zu einer Rückerstattung des bereits gezahlten Betrages. Die Erstattung muss innerhalb von sieben Werktagen nach Eingang des Antrags auf Ersatz geleistet werden.

Der Kunde muss seine Entscheidung (die Änderung zu akzeptieren oder zu kündigen) innerhalb von zwei Werktagen, ab dem Zeitpunkt des Erhalts des Hinweises auf eine Steigerung oder Änderung bekanntgeben. Bei Mangel einer ausdrücklichen Mitteilung innerhalb der Frist gilt der von der Gesellschaft F.A. Travel gemachte Vorschlag als vorbehaltlos angenommen.

5.2 Gebührenpflichtiger Rücktritt. Der Auftragnehmer hat das Recht den Vertrag, vor der Verwirklichung der durch den Vermittler F.A. Travel Srl erworbenen touristischen Dienstleistung zu kündigen, nach vorhergehender Zahlung der vom Betreiber angegebenen Strafgebühren, zusätzlich zu den Gebühren und Kosten die durch die Annullierung der Dienstleistungen anfallen.

Die gleichen Strafen gelten im Fall, dass der Auftragnehmer oder eine der anderen in diesem Vertrag erwähnten Personen, nicht die Vorteile der Dienstleistung genießen kann, aufgrund des Fehlens der erwarteten persönliche Identitätsdokumente oder eines Auslandsaufenthaltes.

Keine Erstattung ist dem Vertragspartner gegenüber erforderlich, oder einer der anderen genannten Personen in diesem Vertrag, die sich entscheidet die bereits angefangene Reise oder den Aufenthalt zu beenden. Eine Rückerstattung der bereits bezahlten Beträge durch die Vertragspartei erfolgt nach den Regeln und Gesetzen der Dienstleister und der Zeitpunkt der Rückzahlung hängt ausschließlich von den einzelnen Lieferanten ab. Weiteres heißt es, dass die Stornobedingungen und die zugehörigen Gebühren je nach dem Dienst und dem Zeitpunkt des Kaufs variieren können und, in jedem Fall, dem Kunden vor dem Kauf der Dienstleistung übermittelt werden.

Die Berechnung der Sanktionen beinhaltet weder den Tag des Rücktritts – die Bekanntgabe muss an einem Werktag (Montag bis Freitag von 9.00 Uhr 19.00 Uhr) empfangen werden – noch den ersten Tag der Reise.

In dem Fall, dass der Vermittler F.A. Travel vor der Abreise eine schriftliche Mitteilung über die Unmöglichkeit der Inanspruchnahme der gebuchten touristischen Dienstleistung verfasst, können der Klient und/oder andere Personen die als Begünstigte oder Nutzer des Dienstes bezeichnet werden, eine andere ähnliche touristische Leistung von gleicher oder höherer Qualität ohne zusätzliche Kosten annehmen, oder eine Leistung geringerer Qualität zusammen mit einer Erstattung der Preisdifferenz annehmen, oder aber eine Rückerstattung des bereits bezahlten Betrages beantragen, welcher innerhalb von sieben Tagen ab dem Zeitpunkt der Stornierung oder des Widerrufs von Seiten der Vertragspartei, ausgezahlt werden muss, sofern die Annullierung nicht auf der Tatsache einer Schuld des Klienten besteht.

6. Auswechslungen

6.1 Der Kunde oder eine der anderen Personen die als Begünstigte oder Nutzer des Dienstes bezeichnet werden, hat das Recht, im Einklang mit den Bedürfnissen der einzelnen touristischen Dienstleister unter folgenden Bedingungen von einer anderen Person ausgewechselt zu werden:

a) F.A. Travel muss bis zu 4 Werktage vor dem festgelegten Abreisedatum schriftlich über den Austausch informiert werden und muss zugleich Kommunikation Angaben zu der Person die von der Tourismus-Dienstleistung profitieren wird, erhalten. b) Es bestehen keine Gründe bezüglich der Ausweispapiere, Pässe, Visen, Gesundheitszertifikate, Fahrkarten oder andere Hindernisse, die die Nutzung des Pakets durch eine andere Person als den verzichtenden Kunden unmöglich machen. c) die Person übernimmt Verantwortung für alle durch den Austausch entstandenen Kosten. Der zurücktretende Kunde ist außerdem solide an die ihn ersetzende Person gebunden, bezüglich der Zahlung des Restbetrags sowie anfallenden Kosten gemäß c) dieses Artikels. Der Vermittler F.A. Travel ist nicht verantwortlich für Fehlschlagen einer Akzeptanz des Wechsels durch Dritte Dienstleister. Eine mangelnde Akzeptanz wird den Personen von F.A. Travel vor der Abreise mitgeteilt werden.

7. Pflichten des Klienten - Mitteilung gemäß Artikels 16 des Gesetz 269/98

7.1 Der Kunde und die anderen Personen die von der Touristen Dienstleistung profitieren, müssen über einen Personalausweis oder individuellen Reisepass (oder ein anderes gültiges Dokument für Reisen ins Ausland) verfügen, welches im Zielland gültig ist, und ein Gesundheitszertifikat, falls erforderlich. Sie müssen auch die Regeln der Umsicht und Sorgfalt, sowie die besonderen Vorschriften die an der Stelle der touristischen Dienstleistung in Kraft treten, berücksichtigen. F.A. Travel  ist nicht für allfällige nachteilige Folgen verantwortlich die dem Kunden aufgrund des Mangels und/oder der Unregelmäßigkeiten von Ausweispapieren, Fahrkarten und Unterkunft entstehen oder für die Verletzung von geltenden Vorschriften im Land des Transit-oder im Zielland.

7.2 Der Kunde erkennt an und erklärt sich bewusst zu sein, dass das italienische Gesetz mit Freiheitsstrafe bei Straftaten im Zusammenhang mit Kinderprostitution und Kinderpornografie bestraft, selbst wenn sie im Ausland begangen werden.

8. Haftungsbeschränkung

8.1 Die Gesellschaft F.A. Travel  wirkt, in Bezug auf die Buchung oder den Kauf der Dienstleistungen der Website und dem Informationsmaterial, als Vermittler und haftet nur, in Bezug auf die Verpflichtungen die aus diesem Vertrag hervorgehen, für die Verpflichtungen die sich auf die vorgenannte Qualität beziehen und nur in Übereinstimmung mit den Vorschriften, und jedoch nur in dem Fall, dass die Vertragspartei ein grob nachlässiges Verhalten bei der Wahl der Anbieter der touristischen Dienstleistungen nachweisen kann. Die Entschädigung für die Schäden, die dem Kunden und/oder den andere Personen als Begünstigte und/oder Nutzer des Dienstes anfallen, im Zusammenhang mit dem Scheitern des Vermittlers im Falle des Kaufs von Reiseleistungen, werden nach den Bestimmungen und Einschränkungen der Internationalen Konvention bezüglich des beschriebenen Reisevertrags geregelt.

8.2 Der Kunde erkennt an und akzeptiert, dass der Zugang zu und die Funktion der Suchanfrage, der Verfügbarkeitsanfrage und der Online-Buchung von touristischen Dienstleistungen von der Verfügbarkeit von Technischem und Organisatorischem von F.A. Travel abhängig ist und dass die Firma in keiner Weise für die Unannehmlichkeiten, Verzögerungen oder Störungen im Zusammenhang mit dem Service verantwortlich ist. Der Kunde bestätigt und stimmt zu, dass F.A. Travel, für die Erbringung von Dienstleistungen die über das Internet angeboten werden, elektronische Kommunikationsnetze und-E-Mail-Systeme durch Dritte Telekom-Betreiber nutzt und nicht für die Verfügungstellung, Unterbrechungen oder Fehlfunktion der gleichen verantwortlich ist. Die Verfügbarkeit des Service kann Einschränkungen oder Unterbrechungen aus technischen Gründen unterliegen, auch ohne vorherige Ankündigung.

8.3 Die Dienstleistungen die von F.A. Travel  im Internet zur Verfügung gestellt werden, stellen keine angedeutete oder explizite Garantie dar für den ordnungsgemäßen Betrieb oder die Eignung für bestimmte Zwecke. F.A. Travel  haftet nicht für Schäden die durch die Verzögerung, Störung oder Unzugänglichkeit, die Aussetzung und/oder die Unterbrechung des Web-Services oder der elektronischen Kommunikation verursacht werden, sowie den Verlust und die Veränderung der Web-Seiten oder der von Kunden eingegebenen Daten.

F.A. Travel übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch Computerviren, korrupte Dateien, Fehler, Auslassungen, Betrieb von elektronischen Kommunikationsnetzen oder E-Mail-Systemen, Software-oder Hardware-Inkompatibilitäten, unberechtigten Zugriff, Veränderung oder Löschung von Daten, verursacht werden und kann nicht vom Kunden und Personen die direkt oder indirekt mit dem Kunden verbunden sind und/oder von Dritten zur Verantwortung gezogen werden bezüglich jeglicher Entschädigungen für Schäden, Verluste oder Kosten, die infolge solcher Ereignisse entstanden sind. F.A. Travel garantiert nicht, dass der Dienst ohne Unterbrechungen, sicher und fehlerfrei stattfindet.

8.4 Jeder Akt gegen F.A. Travel  der aus diesem Vertrag oder der Nutzung des Service entsteht muss innerhalb eines Jahres nach der Veranstaltung vorfallen, sonst verfällt er.

9. Reklamationen und Beschwerden

9.1 Sardinialovers.com garantiert dem Auftragnehmer Unterstützung rund um die Uhr, 7 Tage die Woche.

Der Kunde muss Verletzungen der Vertragspflichten unverzüglich angeben, so dass der Vermittler im Namen der Drittanbieter oder der Lieferanten, in der Lage ist Abhilfe zu schaffen. Die Beschwerde muss an F.A. Travel Srl adressiert, per Einschreiben mit Rückschein, spätestens zehn Werktage ab dem Datum der Rückkehr, an folgende Adresse gesendet werden: Via San Tommaso D’Aquino 18 - 09134 Cagliari (CA), Italien. Wenn der Auftragnehmer Schutz verlangt, im Falle eines Ausfalls der Verpflichtungen des Dienstleisters, wird das Unternehmen F.A. Travel der Vertragspartei jegliche Unterstützung bieten um den Unternehmer der Dienstleistung zu identifizieren.

10. Schutz personenbezogener Daten

10.1 F.A. Travel stimmt strikt mit den Bestimmungen des Dekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 bezüglich des Schutzes von Personen und anderer Subjekten hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten überein und stellt sicher, dass diesen Rechtsvorschriften zufolge, die Verarbeitung personenbezogener Daten die durch den Kunden für die Ausführung der Dienstleistung angegeben wurden, auf den Prinzipien der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz basiert und den Schutz der Privatsphäre einhält.

10.2 Der Kunde erkennt an, dass der Service Operator den Kunden zum Zeitpunkt einer Verbindung durch einen Identifikations-Code, der ihm zugeordnet wird, identifizieren kann, welcher Informationen über den Dienst erhält und im elektronischen Register der Operation (Log) geschrieben steht, welcher von F.A. Travel ausgefüllt und geführt wird. Der Inhalt des Log ist streng vertraulich und darf nur auf Anfrage von zuständigen Behörden gezeigt und in verständliche Form umgewandelt werden.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1 Dieser Vertrag wird vollständig von italienischem Recht geregelt auch dann, wenn er als Ganzer oder teilweise im Ausland durchgeführt wurde. Für jede Streitigkeit über die Auslegung oder Durchführung dieses Vertrages oder in irgendeiner Weise die Nutzung des Services, ist der Gerichtsstand des Wohnsitzes des Verbrauchers zuständig oder, wenn die Vertragspartie nicht Verbraucher ist, ausschließlich der Gerichtshof von Cagliari.

Für Anwendungs- und für Gesetzeszwecke, insbesondere Artikel 1341 und 1342 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, bestätigt der Kunde ausdrücklich, nachdem vollständigen Lesen und Verstehen, im eigenen Namen, als auch im Namen anderer Personen des Vertrags, die von den touristischen Dienstleistungen Vorteil ziehen werden, insbesondere folgende Klauseln des Vertrages: Artikel 4 (Wirtschaftliche Rahmenbedingungen), Artikel 5 (Widerrufsrecht - Änderungen oder Stornierungen), Artikel 6 (Auswechslungen), Artikel 7 (Pflichten des Klienten), Artikel 8 (Haftungsbeschränkung), Artikel 9 (Reklamationen und Beschwerden), Artikel 11 (Anwendbares Recht und Gerichtsstand).

/* ]]> */